Logo von Merkur Sports

Erhöhter Quote bei Olympiakos – Freiburg von Merkur Sports

Nach dem erfolgreichen Auftakt des SC Freiburg gegen Qarabag geht es am Donnerstag, dem 15. September 2022 mit Olympiakos Piräus gegen den SC Freiburg weiter. Die Griechen mussten zum Auftakt eine Niederlage bei Nantes hinnehmen und werden als dafür tun, um beim Home-Opener als Sieger vom Platz zu gehen.

In den Merkur Sports Quotenboosts findest du auch eine erhöhte Quote für Olympiakos gegen Freiburg in der Europa League. Wie diese Top-Quote genau funktioniert und worauf du genau achten musst, erfährst du wie gewohnt bei uns. Außerdem zeigen wir dir, für welchen Tipp es eine verbesserte Wettquote gibt. Mehr dazu gibt es gleich direkt unterhalb des Bildes.

Top-Quote für Olympiakos Piräus - SC Freiburg mit Merkur Sports Quotenboost

© Merkur Sports

Die Europa League ist kein regelmäßiges Erlebnis für den SC Freiburg. Zuletzt nahm man in der Saison 2017/18 teil, kam dort aber nicht über die 3. Qualifikationsrunde hinaus. Nach der erfolgreichen vergangenen Saison war man direkt für die Gruppenphase qualifiziert und darf sich in Europa League Gruppe G mit Qarabag, Nantes und Olympiakos Piräus messen.

Gewinnt Olympiakos gegen den SC Freiburg? Top-Quote!

Olympiakos Piräus ist der griechische Meister und war auch für die Champions League Qualifikation spielberechtigt. Dort ist man aber gescheitert und spielt jetzt in der Europa League Gruppenphase. Kann Griechenlands Meister gegen den SC Freiburg gewinnen? Wenn du daran glaubst, sicherst du dir am besten den Quotenboost von Merkur Sports.

Diesen gibt es für den Tipp „Sieg Olympiakos Piräus, über 2,5 Tore im Spiel und beide treffen“. Wer darauf wettet, bekommt eine Wettquote von 6,50. Es zahlt sich also in jedem Fall für dich aus, solltest du mit dem Tipp richtig liegen. Die verbesserte Wettquote können sich alle Merkur Sports Kunden holen. Einfach in den Wettschein legen und nach dem Log-In loswetten.

Knappe Ergebnisse zum Auftakt der Europa League Gruppenphase

Sowohl Olympiakos Piräus, als auch der SC Freiburg fuhren knappe Ergebnisse zum Auftakt der Europa League Gruppenphase 2022/23 ein. Der griechische Verein war in Frankreich bei Nantes zu Gast und musste sich den Franzosen knapp mit 1:2 geschlagen geben. Der Siegestreffer für Nantes fiel erst in der 93. Minute.

Der SC Freiburg konnte seine erste Partie nach der Rückkehr auf das europäische Fußball-Parkett vor eigenem Publikum machen. In Freiburg besiegte man Qarabag aus Aserbaidschan mit 2:1. Hier lag der SC Freiburg bereits nach 15 Minuten in Führung und brachte das Ergebnis nach dem Gegentor in Minute 39 sicher nach Hause.