Bwin Price Boost: Mit Mega-Quoten wetten

Viele von euch werden den Wettanbieter Bwin beispielsweise aus der frühen Zeit von Cristiano Ronaldo bei Real Madrid kennen. Von 2007 bis 2013 fungierte der Buchmacher als Trikot-Sponsor der „Königlichen“. Auch in einer der größten Zeiten des Clubs AC Mailand war Bwin (2006 bis 2010) als Sponsor aktiv. Aktuell stehen beispielsweise Partnerschaften mit Borussia Dortmund, Inter Mailand, oder auch Atletico Madrid zu Buche. Neben dem Sport-Sponsoring ist Bwin allerdings vor allem eines: Ein sehr erfolgreicher Buchmacher.

Aktuelle Quotenboost-Angebote:

Seit der Gründung im Jahr 1997 (damals noch unter betandwin) hat der Wettanbieter einen äußerst lukrativen Feldzug in die Welt der Sportwetten gewagt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels zählt Bwin ungefähr 10 Millionen Kunden auf der ganzen Welt. Das ist auch nicht verwunderlich wenn man bedenkt, dass je nach Event zwischen 20 000 und 30 000 verschiedene Wettmöglichkeiten angeboten werden. Da sich aber auch bei Bwin nicht alles von „alleine“ erledigt, hat sich das Unternehmen auch an den Quotenboost gewagt, dabei aber einen anderen Namen gewählt: Den Price Boost. Diesen haben wir uns nun genauer angesehen.

Bwin Price Boost Screenshot

Top-Quoten auf Top-Spiele

Das Konzept funktioniert ähnlich wie etwa beim Betway Boost, oder beim Quotenboost von 888sport. Eigentlich musst du nur auf der Startseite des Wettanbieters zuerst ganz links oben auf „Sportwetten“ klicken. In einem nächsten Schritt wählst du dann die Rubrik Fußball und im Anschluss „Price Boost“. Dort findest du dann die aktuellen Angebote, wo du dir erhöhte Quoten sichern kannst.

Hast du ein Angebot gefunden, dass dir gefällt, dann musst du eigentlich nur einmal draufklicken und schon geht es los. Wichtig ist, dass das Angebot für Neukunden und Bestandskunden verwendbar ist. Das bedeutet, dass ein Wettkonto natürlich Voraussetzung ist. Am besten gehst du Schritt für Schritt vor:

  1. Registriere dir ein Wettkonto bei Bwin.
  2. Zahle Geld auf dein Konto ein.
  3. Wähle deinen gewünschten Bwin Price Boost.
  4. Entscheide dich für einen Einsatz.
  5. Hole dir deinen Gewinn ab.

Eine separate Anmeldung zum Quotenboost selbst ist übrigens nicht notwendig. Möglicherweise führt der Wettanbieter Einsatzlimits ein. Darauf musst du unbedingt Acht geben. Sehen wir uns nun ein konkretes Beispiel an. Während du etwa beim Skybet Quotenboost auf mehrere Sportarten mit Top-Quoten rechnen kannst, geht es bei Bwin (zunächst) einmal nur um Fußball:

Bwin Price Boost Fussball

In diesem Beispiel geht es um ein Fußballspiel zwischen den brasilianischen Clubs Palmeiras und Santos. Sollte Palmeiras gewinnen und gleichzeitig beide Teams treffen, dann bekommst du die Hammer-Quote von 6.25 zur Verfügung gestellt. Die reguläre Quote würde zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bei 5.75 liegen. Wir haben in unserem Beispiel einfach einmal 50 Euro eingetippt und schon wurden uns 312,50 Euro Gewinn angezeigt. Solltest du dich an alle genannten Punkte gehalten haben und die Wette auch noch gewinnen, dann brauchst du eigentlich keine weiteren Umsatzbedingungen mehr beachten.

Fazit

Der Bwin Price Boost für Neukunden und Bestandskunden hat zwar nicht die ganz großen Quoten im Angebot, allerdings durchaus realistische Ausgänge. Angenehm ist auch, dass du etwa anders als beim Betfair Quotenboost, nichts mehr beachten musst. Du bekommst deinen Reingewinn gutgeschrieben sobald die Wette abgerechnet wurde.