BildBet Logo

Super-Quote für Dortmund gegen Hertha bei BildBet (14.5.)

Für Dortmund ist die Bundesliga-Saison 2021/22 eigentlich schon vorbei. Mit dem Vize-Meistertitel wurde die Champions League Teilnahme fixiert. Weder nach vorne, noch nach hinten geht noch etwas für die Schwarz-Gelben. Das Spiel BVB – Hertha ist deshalb zumindest für Dortmund nicht mehr von großer Bedeutung. Den eigenen Fans will man jedoch natürlich noch einen Sieg zum Abschluss schenken.

Genau für diesen Anlass kannst du dir einen BildBet Quotenboost sichern und mit Super-Quote auf den BVB setzen. Diese Wettquote gilt ausschließlich für Neukunden in Deutschland. Welche Bedingungen du sonst noch beachten musst und wie du am schnellsten Weg zum Quotenboost für den 14. Mai 2022 kommst, findest du direkt unterhalb.

Top-Quote für Borussia Dortmund gegen Hertha mit BildBet Quotenboost

© BildBet

Alle, die noch keinen Account bei BildBet haben aufgepasst! Registriere dich jetzt neu beim Online-Buchmacher und sichere dir deine Top-Quote für den BVB im letzten Spiel der Saison gegen Hertha BSC. Einfach neu registrieren und erhöhte Wettquote abkassieren.

Dein Weg zur BildBet Quotenerhöhung

Wie kommst du nun zu deiner Top-Quote und wie hoch ist sie überhaupt? Die neue Wettquote für den Sieg-Tipp BVB liegt bei 5,00. Registriere dich zu allererst bei BildBet. Schließe die Registrierung ab und wähle im Anschluss die Aktion für Dortmund – Hertha am 14. Mai 2022 aus.

Zahle danach mindestens 10 Euro ein und platziere deine Sieg-Wette auf den BVB. Der maximal gültige Einsatz für die Quotenerhöhung liegt bei 5 Euro. Damit kannst du bei einem tatsächlichen Sieg Dortmunds insgesamt 25 Euro verdienen. Der Gewinn zur verbesserten Wettquote wird dir als Bonus ausbezahlt. Jenen zur regulären Quote bekommst du natürlich in Echtgeld.

Kann Hertha BSC schon durchatmen?

Hertha BSC ist noch nicht ganz vom Abstiegskampf befreit. Mit Greuther Fürth und Arminia Bielefeld stehen zwar schon die beiden Fix-Absteiger fest, der 16. Platz, der gleichbedeutend mit der Relegation ist, ist jedoch noch nicht ganz sicher abgewendet.

Aktuell ist der VfB Stuttgart dort zu finden und hat drei Punkte Rückstand auf Hertha BSC. Die Tordifferenz spricht klar für Stuttgart (-19 vs. -33) jedoch bräuchte Stuttgart einen Sieg gegen den 1. FC Köln, während Hertha gegen den BVB keinen Punkt machen darf. Unmöglich? Wahrscheinlich nicht. Unwahrscheinlich? Eher schon. Doch der VfB Stuttgart hat uns schon vergangene Woche mit dem Remis bei den Bayern überrascht.

Wer nach Saisonende trotzdem noch nicht auf Fußball verzichten möchte, kann sich natürlich noch auf das Finale der Königsklasse freuen. Alle Champions League Quotenboosts zum Endspiel haben wir dir hier verlinkt.